Kommentare

Platz zum Gedankenaustausch

An dieser Stelle lassen sich Kommtare zum e-LearnQuest-Projekt ablegen. Wenn Sie also mit diskutieren möchten, so sind sie hier genau richtig. Neue Idee, hilfreiche Anregungen aber auch Hinweise auf Schwachstellen nehmen wir gern entgegen und noch dazu sehr ernst… Natürlich können sie auch an jeder anderen Stelle auf diesem Blog einen Kommentar hinterlasssen, zum Beispiel unter den hoffentlich bald zahlreichen  BlaufuchsQuests. Also, teilen sie uns ihre Meinung mit, wenn ihnen etwas auffällt… Vielen Dank!

5 Gedanken zu „Kommentare

  1. Wow – die neue Lernplattform sieht gut aus! Bin gespannt, was da noch alles kommt. Du scheinst ja eine ganze Menge an Energiereserven zu haben. Eine Vollzeitstelle als Lehrer, ein Studium und zusätzlich noch Projekte wie die neue Lernplattform – deine Doping-Schokoriegel möchte ich auch haben. 😉

    Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß bei all deinen Betätigungsfeldern…, Liebe Grüße Fabian R. aus dem Schwabenländle (http://www.arbeitsblatt-profi.de/)

  2. Hallo Jörn!
    Das Konzept gefällt mir sehr gut und ich freue mich schon auf weitere Beispiele. Hoffe, Du kannst viele Kollegen finden, die hier mitarbeiten, das lohnt sich sicher! Kollegen sind noch besser als Schokoriegel. Wäre hilfreich, wenn sich da noch ein Sponsor findet, der Dir unter die Arme greift, da hier ja ein kostenloses Angebot für einen treffenden Einsatz der Neuen Medien im Unterricht der Grundschule gemacht wird. So soll es sein! Also nicht ein Verlag, der da Ideen abgreift und zu Geld macht. So liebe ich die Arbeit mit den Neuen Medien!

    Natürlich finde ich auch die Kooperation der Institutionen vorbildlich, da es doch immer um die Vernetzung der Phasen der Lehrerbildung geht. Ist ja auch mir ein dauerendes Anliegen.

    Daher Glückwunsch und weiter so!

    Christof! Dein PrimarWebQuestler

    Gute Erfahrungen mit einem kostenlosen Angebot für WebQuests für die Primarstufe habe ich mit Unterstützung der ZUM gemacht:
    http://www.zum.de/GrundschulWebQuest/

    Auch die Nutzung des Generators ist beschrieben:
    http://www.lehrer-online.de/zum-grundschulwebquest.php

    Ein Konzept zur Verbindung der Phasen habe ich übrigens veröffentlicht:
    Schreiber, Christof (2008) Drei Phasen der Lehrerbildung – eine Verbindung.
    In: SEMINAR – Lehrerbildung und Schule 1/2008, Kompetenzerwerb in der Lehrerbildung, Schneider Verlag: Hohengehren, 137 – 145
    Download: http://www.math.uni-frankfurt.de/~schreibe/seminar_schreiber08.pdf

  3. Lieber Herr von Specht,

    es freut mich sehr, dass Sie Ihre Arbeit über die Masterarbeit hinweg weiter verfolgt haben. Ihr Projekt setze ich gern ein, um Student[inn]en für das Grundschullehramt an der Universität Rostock Möglichkeiten einer didaktisch strukturierten Internetnutzung für Unterrichtszwecke nahezubringen. Das wird in diesem Semester etwa in vier Wochen der Fall sein, so dass ich Ihnen dann eine fundiertere Rückmeldung zukommen lassen kann.

    Auf den ersten Blick hat Ihr Projekt sehr gewonnen. Bei der Abfrageübung Löwenzahn (Folie 18) hatte ich Schwierigkeiten – zum einen, weil Ihnen beim Lösungswort „Blüte“ ein ‚h‘ dazwischengeraten ist, zum anderen, weil auch mehrere Antworten denkbar sind, wie etwa „Pfahlwurzel“ statt nur „Wurzel“. Die Rückmeldung über eine falsche Antwort führt die Schüler dann doch in die Irre.

    Das Video für den Kranz finde ich gelungen (hat was von der „Sendung mit der Maus“ 😉 ), wie werden aber die Enden verbunden?

    Soweit in Kürze meine ersten Eindrücke.

    Beste Grüße und bis bald.

    Lutz Hellmig

    • Vielen Dank für diese fundierte Rückmeldung, Folie 18 (und ähnliche) akzeptieren auch Fehlschreibungen, daher geht auch Blüte mit `h`, man muss sie nur anlegen … da werde ich doch demnächst noch ein paar Nachbesserungen vornehmen müssen (wie gesagt, einige sind schon eingepflegt) … ansonsten ist es immer auch ein Problem mit kleineren Rechtschreibfehlern, man bräuchte da einen Lektor… die Biester schleichen sich so schnell ein 😉 …Das Verbinden der Enden habe ich nun tatsächlich nicht mit drin ,… hmmm, wird wohl erst einmal so bleiben…. aber schauen Sie ruhig weiter kritisch auf das Projekt… nur so wird es Schritt für Schritt besser… also nochmals Vielen Dank und hoffentlich bis bald – Viele Grüße in den Norden – Jörn E. von Specht

      • … hier hatte sich ja nun tatsächlich ein fataler Fehler eingeschlichen.. also, das Problem mit den Fehlschreibungen im „Lösungsfeld“ ist nun vom Tisch… ich hatte vergessen die „absolut“ richtige Lösung zu favorisieren und so hat das System irgendeine Lösung als „richtige Lösung“ präsentiert…, also, wenn man den „Lösungs-Button“ angeklickte, präsentierten sich Lösungen in Fehlschreibungen und richtig geschriebene Lösungswörter – einfach wahllos … OK, geklärt. Danke für den Hinweis!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s